Riesige Auswahl
Lebenslanger Kundenservice
Möbel Finanzierung
Küchenkomplett-Service
Lieferung & Montage

Pflegetipps für Ihre Polstermöbel

Entdecken Sie die besten Tipps für saubere Polstermöbel

Polstermöbel stehen in regelmäßiger Benutzung und verschmutzen daher schnell. Wie Sie am besten bei der Polsterreinigung vorhgehen erfahren Sie hier.

Polster reinigen

Polster reinigen – so werden Sofa, Sessel & Co. sauber

Polstermöbel machen unsere Wohnräume erst zu dem Ort, an dem wir uns behaglich und heimisch fühlen. Die breite Couch, der gemütliche Sessel, die bequemen Essstühle – dort sitzen und liegen wir gern und lang. Kein Wunder, dass Verschmutzungen der Polster da nicht ausbleiben. Wie kann man Polstermöbel bzw. Polster reinigen, ohne den Stoff oder das Leder zu beschädigen? Hier erhalten Sie einige Tipps für eine erfolgreiche Polsterreinigung.


Aktuelle Wohntrends für Ihr Zuhause

Endecken Sie noch mehr Wohnideen
Glasreiniger nicht nur für Glas
Glasreiniger nicht nur für Glas

Glasreiniger bringt nicht nur Scheiben wieder zum Strahlen. Mit dem Mittel können Sie tatsächlich auch super Flecken von der Couch entfernen.


Essigwasser
Essigwasser

Staubige ergraute Sitzpolster können mit Essigwasser gereinigt werden und wirken danach wie neu. Bei einem Mikrofaserpolster bilden Gallseife und destilliertes Wasser die richtige Kombination zum Säubern.


Kälte gegen Kaugummiflecken
Kälte gegen Kaugummiflecken

Um Kaugummi aus Textilien oder dem Teppich zu bekommen eignet sich am besten Kälte. Sofern das betroffene Stück nicht in das Gefrierfach passt, können Sie auch einfach einen gefrohrenen Kühlakku zur Hilfe nehmen und auf dem Kaugummi platzieren. Ist das Kaugummi hart getrocknet, können Sie es einfach abheben.


Natron
Natron

Kein Natron im Haus? Dann tut es auch ganz normales handelsübliches Backpulver. Hierfür wird etwas Natron oder Backpulver auf einen feuchten Lappen gegeben und damit der Fleck behandelt. Natron neutralisiert auch Gerüche und hilft zuverlässig, um auch Tiergerüche aus Polstern zu bekommen.


Mineralwasser
Mineralwasser

Viele Flecken lassen sich ganz leicht mit klassischem Sprudelwasser behandeln. Geben Sie dazu das Mineralwasser auf den Fleck. Die Kohlensäure hebt den Schmutz aus den Fasern. Der Vorgang kann je nach stärke der Flecken auch mehrfach wiederholt werden.


Kartoffelstärke
Kartoffelstärke

Falls Sie Kartoffelstärke im Haus haben, streuen Sie sie großzügig auf den Fleck; einige Stunden einwirken lassen, dann die mit Rotwein getränkte Kartoffelstärke einfach absaugen.


Teebaumöl
Teebaumöl

...ist sehr vielseitig einsetzbar und gilt nicht nur als Wunderwaffe gegen zahlreiche körperliche Beschwerden. Teebaumöl kann ebenso als Hausmittel gegen Milben genutzt werden. Einfach in eine Sprühflasche geben und Textilien wie Polster, Teppiche und Vorhänge regelmäßig benetzen.


Polstermöbel in Eigenregie reinigen

So werden Sie Flecken im Handumdrehen los
Do it yourself!

Nicht jeder Bezug ist abnehmbar und lässt sich schnell mal in der Waschmaschine durchwaschen. Dennoch bekommen Sie die Polster in vielen Fällen auch wieder sauber. Wichtig bei der Reinigung Ihrer Polstermöbel ist, dass Sie schnell die Beseitigung des Malheurs in Angriff nehmen, denn Flecken lassen sich am besten entfernen, wenn Sie frisch sind. Tupfen Sie den Fleck sofort mit einem Tuch ab, damit die Flüssigkeit keine Gelegenheit hat, tief ins Polster einzudringen. Drücken Sie dabei nicht zu fest auf und reiben Sie nicht von innen nach außen, damit Sie die Oberfläche des Flecks nicht noch vergrößern.
Gehen Sie danach in die Intensivpflege: Ein probates Hausmittel, Polster nachhaltig zu reinigen, ist Natron bzw. Backpulver, in dem Natron enthalten ist. Rühren Sie in Verbindung mit Wasser eine Paste an, die Sie dann vorsichtig auf den Fleck auftragen. Lassen Sie die Paste dann über Nacht ins Polster einwirken und saugen Sie es am nächsten Tag nur noch ab. Sollten Sie kein Natron oder Backpulver im Haus haben, bieten sich auch Essigwasser, Rasierschaum oder Spülmittel an, um die Polster zu reinigen. Übrigens funktioniert diese Methode auch bei hartnäckigen Fettflecken, die sich über die Zeit ins Polster eingefressen haben. Bei Rotweinflecken hilft dagegen der alte Klassiker: Streuen Sie reichlich Salz auf den Fleck und warten Sie etwa 20 Minuten, bis das Salz den Wein aufgesogen hat. Danach können Sie die Stelle absaugen und mit einem feuchten Tuch nachwischen. Bei unbefriedigendem Ergebnis wiederholen Sie den Vorgang (mehrmals).
Wenn Sie Flecken von Lederpolstern entfernen möchten, setzen Sie wenig Wasser ein. Flecken auf glattem Leder lassen sich in der Regel mit einem feuchten Lappen und etwas Spülmittel oder Glasreiniger entfernen. Etwas komplizierter wird es, wenn es sich um raues Leder handelt. Um diese Polster effektiv zu reinigen, bietet sich der vorsichtige Einsatz einer Bürste an. Alternativ versuchen Sie es mit einem anderen Hausmittel: Das gute alte Radiergummi hat schon so manchen Fleck aus Lederpolstern entfernt.
Und beachten Sie, egal wie und womit Sie bei der Reinigung von Polstermöbeln vorgehen: Probieren Sie die gewählte Methode immer im kleinen Rahmen aus, um sie auf ihre Wirksamkeit zu testen und die Polster nicht zu bleichen oder zu schädigen.


Thema Pflege der Polstermöbel

Polstermöbel richtig pflegen

Um sich möglichst wenig mit der Reinigung Ihrer Polstermöbel beschäftigen zu müssen, handeln Sie immer vorausschauend: Reinigen Sie die Polster regelmäßig, indem Sie Staub und Krümel absaugen und die Oberfläche feucht abwischen. Vorsicht beim Einsatz eines Dampfreinigers, da empfindliche Polster damit zerstört werden können. Haustiere haben auf den Polstermöbeln nichts zu suchen. Wenn Ihre Fellnase allerdings partout nicht von ihrem Lieblingsplatz weichen möchte, sorgen Sie zumindest für eine komfortable Unterlage, um die Polster zu schonen.


Mehr Ratgeber gewünscht?

Nicht nur in und auf Polstern lauert der Schmutz, den es zu reinigen gilt. Schauen Sie sich auch unsere anderen Ratgeber an, zum Beispiel was bei der Teppichreinigung zu beachten ist und wie Sie Ihre Matratze richtig reinigen.

Benötigen Sie Hilfe? Wir informieren Sie gerne!

Wir freuen uns auf Ihre persönlichen Wünsche